Unsere Projekte

  • CASPER

    KIS ist Teil des europäischen Forschungscluster “Command Assessment & Standardization Planning for European Resilience” (CASPER). CASPER will…“enhance crisis management, interoperability, and standardisation initiatives for the purposes of increasing CBRNe and C4i disaster resilience across Europe”.

    Zum Projekt
  • Security-Themenpaten

    Unter dem Stichwort Security-Themenpaten bietet KIS außerdem für KMU einen Zugang zu einer ganzheitlichen Sicherheitsberatung. Dieses Angebot bündelt erstmalig in der deutschen Sicherheitsberatungslandschaft die Möglichkeit alle Kernthemen der Sicherheit in einem Basisberatungsangebot unter einem Dachmantel zu erhalten. KIS stellt den KMU damit über 300 Jahre bestehendes Expertenwissen der Themenpaten passgenau zur Verfügung.

    Zum Projekt
  • WOSI

    Investitionen in Sicherheit müssen im Zusammenhang zu den rechtlichen Haftungsrisiken gesehen werden. Durch die Verknüpfung dieser Risiken (zivil- und vor allen Dingen strafrechtlich) mit der Kapitalwertberechnung WOSI (NET PRESENT WORTH OF SECURITY INVEST) wird den Unternehmen eine rechtliche und betriebswirtschaftliche Entscheidungshilfe für die Investition an die Hand gegeben.

    Zum Projekt
  • Corporate Security TV

    Corporate Security TV ist ein neues mediales Format für die Sicherheitswelt. Ziel von Corporate Security TV ist es unter anderem das Berufsbild der Sicherheitsbranche positiv zu fördern, über aktuelle Themen zu berichten und Hintergründe zu durchleuchten. Corporate-Security.tv ist der erste deutschsprachige Bewegtbild-Themenkanal in der Sicherheitswelt.

    Zum Projekt
  • Flüchtlings-Cloud

    Das Kompetenzzentrum Internationale Sicherheit hat wissenschaftlich ein Projekt von Oracle Deutschland begleitet. Es geht um ein IT-Tool – eine Cloud -, um Flüchtlingsströme besser auf die Länder und Kommunen verteilen zu können.

    Zum Projekt
  • Potsdam Security Summer School

    Potsdam Security Summer School am 02. und 03. September 2016 auf der Insel Hermannswerder – Prävention und rechtssicheres Ermitteln in Unternehmen. In Deutschland entstehen jährlich Milliardenschäden durch Wirtschaftskriminalität. Zu fast 65 % erfolgen diese Angriffe von unternehmensnahen Personen (Mitarbeiter, Zulieferer, Vertragspartner etc.).

    Zum Projekt
  • DIN-ISO

    Zusammen mit der Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft e.V. (ASW) und LANXESS befragt KIS deutsche Unternehmen bezüglich ihrer Erfahrungen mit DIN-ISO Normen im Sektor Sicherheit. Ziel dieser Forschung ist, zunächst eine Übersicht über die in der deutschen Wirtschaft implementierten Normen zu erhalten und darauf aufbauend, Prozessnormen effektiver zu gestalten.

    Zum Projekt
  • Predictive Analytics

    Google, Youtube, Whatsapp und Facebook vermelden, dass jeweils über eine Milliarde Menschen diese Dienste weltweit nutzen. Mit anderen Worten stellt jeder siebte Mensch in der Welt seine persönlichen Daten kostenlos zur Verfügung, ohne genau zu wissen, was mit seinen Daten passiert. Der Aufsatz soll in die Problematik der sogenannten Predictive Analytics einführen und den Bogen zum Datenschutz spannen.

    Zum Projekt

Aktuelles

Risiken müssen nicht automatisch zu Katastrophen führen,
man muss sie nur rechtzeitig erkennen.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Standort

Rheinische Fachhochschule Köln gGmbH
University of Applied Sciences
Schaevenstr. 1 a – b
50676 Köln

Kontakt

Tel.: 0221 – 2030 28 003
Fax: 0 22 – 2030 28 103
Mobil: 01578 – 478 564 4
E-Mail: Holger.Berens@rfh-koeln.de